Saga

BRENNIVÍN wird seit 1935 gebrannt, aber wer es erfand? Ein Mysterium. In Island glaubt man auch an die Existenz von Elfen. Um die Isländer vom Kauf abzuhalten, gestaltete man ein schwarzes Etikett, das möglich unattraktiv aussehen sollte. Dieser Plan misslang gründlich. „Der Schwarze Tod“, wie BRENNIVÍN im Volksmund heißt, ist heute Islands Nationalgetränk. BRENNIVÍN gehört heute auch zur Popkultur, besungen von den Foo Fighters, gefilmt von Quentin Tarantino und beschrieben vom Literaten Halldór Laxness.

BRENNIVÍN gibt's für alle ab 18

Bitte geben Sie ihr Geburtsdatum an.

- -